de   en

Aktuelles

Die Welt steht nie still. Erst recht nicht bei Planufer. Hier erfahren Sie, was aktuell bei Planufer passiert, welche neuen Trends wir beobachten oder auf welcher nächsten Veranstaltung Sie uns antreffen können. Tragen Sie sich gerne auch für unseren Newsletter ein.

  20. Juni 2019

Markenbildungs-Prozess für Baruther Glashütte

Planufer begleitet und berät das Museumsdorf Baruther Glashütte in einem umfangreichen Markenbildung-Prozess. Ziel ist eine klare Neuausrichtung der Marke “Glashütte” – hinterlegt mit einem Maßnahmenplan für die zukünftige Kommunikation, interne Veränderungsprozesse sowie mögliche Investitionen in den Standort.

Am Anfang der nun beginnenden Zusammenarbeit stehen persönliche Gespräche mit allen Akteueren vor Ort sowie wichtigen Partnern aus Politik und Verwaltung. Darauf folgen Diskussionen im Plenum sowie die Priorisierung und Zuspitzung der wichtigsten Anliegen.

Wie präsentiert sich Glashütte in den Medien und stimmt das mit dem überein, was der Besucher tatsächlich vor Ort findet? Passt der Begriff “Museumsdorf” überhaupt? Und welche Zielgruppe lässt sich für das Angebot der vielen kleinen Geschäfte im Dorf begeistern?

Diese und viele weitere Fragen werden im Mittelpunkt der Neuausrichtung stehen…

  10. Mai 2019

Besucher-Leitsystem für Heinz Sielmann Stiftung

Die Heinz Sielmann Stiftung hat Planufer den Auftrag für die Entwicklung eines Besucher-Leitsystems in der Kyritz-Ruppiner Heide erteilt. Geplant sind 12 großzügige Schilder, die den Besucher durch die nordwestlich von Berlin gelegene Heidelandschaft führen und das einzigartige Wechselspiel von Mensch und Natur an diesem Standort vermitteln.

Mit anschaulichen Illustrationen, gut dosierten Wissenshappen sowie Anregungen zum eigenen Entdecken wird die Wanderung durch die Heide für den Besucher zu einem nachhaltigen Erlebnis – bei dem er die Natur verstehen und die Eingriffe des Menschen zu beurteilen lernt, aber auch den einen oder anderen Aha-Effekt mit nach Hause nimmt.

Für Text und Design arbeitet Planufer mit Dorothee Menden www.dorotheemenden.de und Susanne Scheding www.susannescheding.de zusammen. Die Illustrationen werden von Liane Heinze www.mitgestalt.de handgezeichnet und in das Layout eingebunden.

Die ersten Schilder werden ab dem 17. Juli 2019 zu sehen sein, wenn der Brandenburger Ministerpräsident im Beisein der Presse den neu gebauten Sielmannturm einweiht.

  6.-8. März 2019

Treffen Sie uns auf der ITB 2019

Ein Heimspiel für Planufer: Die weltgrößte Tourismusmesse ITB Berlin öffnet auch 201 wieder in der Hauptstadt ihre Tore. Vom 6.-8. März ist die Messe exklusiv für Fachbesucher geöffnet. Planufer wird vor Ort sein, neueste Trends und Themen auf dem Kongress verfolgen und die Fachbranche treffen.

Kontaktieren Sie uns, wenn Sie uns oder eines unserer Produkte kennen lernen möchten:

Sonja Gruhn   
M + 49 (0)176 700 31 447
gruhn@planufer.com

  5. November 2018

Neue Titelbilder für das Saarland

Planufer hat die Ausschreibung für die Neugestaltung der Broschürentitel der Tourismus Zentrale Saarland gewonnen. Zusammen mit den beiden Grafikerinnen Dorothee Menden und Susanne Scheding hatte das Unternehmen im Oktober ein grafisches Neukonzept für die Titelbildgestaltung der saarländischen Broschüren eingereicht.

Überzeugt hat das Konzept durch sein großzügiges Layout, die ausdrucksstarke Inszenierung der Bilder und eine stilvoller Anmutung. Das Saarland-Logo präsentiert sich in einer Art Banderole und unterstreicht damit den Premium-Charakter des touristischen Angebots im Saarland. Die neuen Broschüren gehen mit dem Beginn der Messesaison 2019 in den Vertrieb.

  6. Juni 2017

Eröffnung des ersten und größten Barfußpark Berlin-Brandenburgs

Pünktlich zur Sommersaison eröffnet am 6. Juni 2017 der erste und größte Barfußpark Berlin-Brandenburgs in Beelitz-Heilstätten erstmals seine Tore für alle, denen eine perfekte Mischung aus Spaß, Entspannung und Naturerlebnis vorschwebt. Auf drei großen Barfuß-Rundwegen geht es durch 15 Hektar Laub-, Kiefern- und Birkenwälder über zahlreiche Untergründe und vorbei an 60 Natur-Erlebnisstationen. Bereits am 1. Juni findet ein Soft-Opening für Politik, Förderer und Medienvertreter statt.

Planufer hat den Park zusammen mit starken Partnern von Beginn an in sämtlichen Fragen des Marketings sowie bei der Umsetzung sämtlicher Kommunikations- / Presse & Werbeaktivitäten begleitet. Dazu lesen Sie gerne mehr bei den Projektbeispielen von Planufer

Weitere Infos zum Barfußpark finden Sie unter www.derbarfusspark.de

  13. April 2017

Auftakt am Außenstandort der IGA 2017

Nicht nur die Internationale Garten Ausstellung (IGA) öffnet am 13. April 2017 in Marzahn-Hellersdorf endlich die Tore. Auch im Quartier Mehrower Allee beginnt das Programm des Außenstandortes mit Eröffnung des eigens eingerichteten Garten-Cafés, Führungen und Präsentation der Aktivitäten während der IGA-Laufzeit.

Planufer begleitet seit September 2015 den Außenstandort unter Einbeziehung der Bewohner und Akteuere vor Ort bei der Entwicklung von Angeboten sowie der öffentlichkeitswirksamen Darstellung des Programms. Wer mehr über die Rolle von Planufer wissen möchte, findet weitere Informationen bei den Projektbeispielen > Entwicklung Außenstandort der IGA.

Direkt zum Programm des Standortes selber geht es hier.

  16. Januar 2017

Corporate Design für Barfußpark

Frisch, energiegeladen, wie ein Sprung in die Natur. So präsentiert sich das brandneue Logo des Barfußpark Beelitz-Heilstätten.

Zusammen mit Susanne Scheding (Grafik) www.susannescheding.de sowie Dorothee Menden (Grafik & Text) www.dorotheemenden.de hat Planufer den Außenauftritt für den Barfußpark entwickelt. Aufgabe war es, den Park als neue Natur-Erlebnisattraktion in Brandenburg in Szene zu setzen und sich dabei genauso von den kleinen, vereinzelten Barfußpfaden abzugrenzen wie auch von Naturräumen, die vom Besucher in erster Linie passiv wahrgenommen werden.

Das Ergebnis: ein Logo mit Erlebnischarakter, ein frisches und gleichzeitig aufgeräumtes Corporate Design sowie aussagekräftige Taglines, die je nach Kampagne und Zielgruppe zum Einsatz kommen. Angereichert durch Emotion und Storytelling in Bild und Text.

Der Barfußpark Beelitz-Heilstätten eröffnet im Juni 2017 seine Tore – mit 3,1 Kilometer Barfußwegen, über 60 Natur-Erlebnisstationen, eindrucksvollen Sichtachsen auf das Gartendenkmal und einem tollen Café mit regionalen Produkten.

  20. Dezember 2016

Druckfrisch vom Hochzeitspark Marzahn-Hellersdorf

Randvoll mit persönlichen Geschichten, interessanten Fakten und Hintergrundinformationen zum Hochzeitspark Marzahn-Hellersdorf, ist kurz vor Weihnachten die neue Broschüre für den mittlerweile überregional bekannten Pflanzpark im Norden Berlins erschienen.

Im Rahmen des Projektes “Wurzeln schlagen im Quartier” und anlässlich der bevorstehenden IGA in Marzahn-Hellersdorf hat Planufer das 48-seitige Printprodukt von der Konzeption, über die Texterstellung und Abwicklung mit einem Grafikbüro bis zum Druck betreut. Kern der Broschüre sind 12 Geschichten von Menschen, die im Hochzeitspark einen Baum gepflanzt haben und damit eine ganz persönliche Idee verbinden.

Werfen Sie hier einen Blick in die Broschüre oder besuchen den Hochzeitspark gleich vor Ort. Mit Start der IGA im April 2017 wird rund um den Hochzeitspark ein vielfältiges Programm angeboten. Weitere Infos unter www.mehrower-allee.de

  12. September 2016

Planufer entwickelt Marketingkonzept für neuen Barfußpark

Berlin-Brandenburg bekommt im Mai 2017 seinen ersten Barfußpark – und damit gleichzeitig den größten Natur-Erlebnispark der Region. Planufer entwickelt für die Investoren- und Betreibergesellschaft Barfußpark Beeiltz GmbH das strategische Marketingkonzept mit Vision, Markenauftritt, Zielgruppensegmentierung, Produktdifferenzierung sowie quantitativen wie qualitativen Marketingzielen.

Der 15 Hektar große Park wird derzeitig ca. 30 Kilometer südwestlich von Berlin in Beelitz-Heilstätten in direkter Nachbarschaft zu dem bereits etablierten Baumkronenpfad gebaut und ergänzt damit das Angebot auf dem Areal optimal: Vom Baumkronenpfad aus können die Besucher das einzigartige Gartendenkmal von oben erleben, im Barfußpark hingegen über die Füße, aktiv und mit allen Sinnen.

  8. August 2016

Aus Lange wird Gruhn

Der Sommer hat eine Hochzeit und damit einen neuen Namen gebracht: Die Inhaberin von Planufer heißt somit nicht mehr Sonja Lange sondern seit dem 23. Juni 2016 Sonja Gruhn. Die neue E-Mail-Adresse lautet entsprechend: gruhn@planufer.com

Die restlichen Kontaktdaten sind gleich geblieben und sind hier zu finden.

  30. April 2016

Auftakt zur IGA 2017

Ein Jahr vor Beginn der IGA 2017 im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf wird im Quartier Mehrower Allee am 30. April 2016 der Auftakt gefeiert und damit als einer der wichtigen Außenstandorte der Gartenausstellung vorgestellt. Ein Höhepunkt an diesem Tag: das traditionelle Pflanzfest im Hochzeitspark.

Im Rahmen des Projektes “Wurzeln schlagen im Quartier” wirkt Planufer hier entscheidend mit: das Café im Garten der Begegnung zeigt sich im neuen Look und bietet frische, regionale Speisen, eine Ausstellung zeigt die Geschichten hinter den Bäumen im Hochzeitspark und das Grüne Klassenzimmer präsentiert sich mit spannendem Programm.

Der Start ist um 11 Uhr. Sie sind herzlich willkommen!

  21. Januar 2016

Planufer stellt Berufsprofil an der Universität Passau vor

Im Rahmen der Reihe „Berufe im Profil“ hat Planufer den Arbeitsbereich der Tourismus- und Regionalberatung an der Universität Passau vorgestellt. Über 40 Studenten der Fachrichtungen Diplom-Kulturwirtschaft und Master Geographie (mit Schwerpunkt Tourismus) haben an der Veranstaltung teilgenommen, welche zum Ziel hatte, Studierenden ein spannendes Berufsbild praxisnah zu vermitteln. Dafür war Planufer im Januar vom CareerService der Universität Passau eingeladen worden.

„Ich habe selbst in Passau Diplom-Kulturwirtschaft studiert und hätte mir als Studentin noch mehr Einblicke in die Berufswelt gewünscht.“ beschreibt Sonja Lange, Geschäftsführerin von Planufer, ihre Motivation, der Einladung nach Passau zu folgen. Vorgestellt hat sie die Arbeit mit und in den Regionen und Destinationen, welche Kompetenzen und Fähigkeiten eine besondere Rolle spielen und wie die Studierenden ihren eigenen persönlichen Berufsweg gestalten können.